Tattoo-Heilung & Nachpflege

Dies ist sicherlich keine generelle Anleitung, die den Anspruch erhebt, der einzig wahre Weg zu sein,
da die Haut der einzelnen Menschen unterschiedlich ist und somit auch die Abheilung und Verträglichkeit variiert.

Hier ein paar Hinweise, welche man beachten sollte, um viel Freude an seinem Körperschmuck zu haben:

  1. Die Folie nach 2-3 Stunden runter nehmen und das Tattoo mit kühlem, klarem Wasser abspülen. Danach mit einem Zewa abtupfen und mit einer neuen Frischhaltefolie einpacken. Die Folie dann mit Pflastertape oder Tesa fixieren.
  2. Die Folie wie in Schritt 1 für 3 Tage 3x täglich erneuern. Falls die Folie über Nacht verrutschen sollte, das T-Shirt mit Wasser einweichen und vorsichtig vom Tattoo abziehen.
  3. Ab dem 4. Tag die Folie weg lassen. Nach dem Säubern und Abtrocknen hauchdünn Melkfett oder Vaseline auftragen. Dies sollte, je nachdem wie trocken die Haut ist, 2x täglich erfolgen.
  4. Die Tätowierung ist sauber und trocken zu halten!
  5. Eine Schorfbildung ist normal. Nicht kratzen oder pulen!
  6. Bis der Schorf ab ist: Nicht baden, keine Sauna, kein Salz- und Chlorwasser, kein Sport treiben!
  7. Gute 3 Wochen keine direkte Sonneneinstrahlung und Solarium! Danach Sonnenschutzcreme Faktor 30+
  8. Keine Tierhaare oder Körperflüssigkeiten in die Tätowierung kommen lassen!
  9. Bei Tätowierungen an Fuß und Knie sollte die Partie 1-2 Tage nicht so stark beansprucht werden.
  10. Nach etwa 5 Wochen bitte zur Nachkontrolle kommen! Nachstechen ist im Preis enthalten.
  11. Wenn Ihr Euch an diesen Hinweisen orientiert, sollte dem schönen Körperschmuck nichts mehr im Wege stehen.
    Tätowieren ist eine Kunst. Bitte behandele sie auch so!